Zum Rezept-Pin-Rezept springen

Einfache Make-Ahead-Roll-Ups mit Tonnen von Grünzeug und dieser besten asiatischen Marinade mit so viel Gusto. Kann gegrillt oder in dieser Tiegel geröstet werden!

Was auch immer, welches voll oder gerollt ist, ist immer STETSein Preis in meinem Buch, und selbige Steak Roll-Ups sind keine Ausnahmefall.

Mit einer erstaunlich aromatischen asiatischen Marinade sind selbige Roll-Ups mit vier verschiedenen Gemüsesorten voll – Spargelstangen, Zucchini, Paprikaschote und Karotten, obwohl Sie wirklich mehr oder weniger Grünzeug nachher Gusto hinzufügen können.

Jetzt habe ich dies mit Flankensteak probiert und war kein Fan. Es war ein zu dicker Schnittwunde, selbst nachdem es ausgehämmert worden war, und es erforderte zu viel Pflege. Davon es sei denn empfehle ich händeringend, dürr geschnittenes Roastbeef zu verwenden. Es ist ein teurer Schnittwunde, nunmehr es lohnt sich. Dasjenige verspreche ich.

Ebendiese können sekundär im Vorne zusammengestellt und gen den Grill geworfen (oder in dieser Tiegel angebraten, wenn Sie keinen Grill nach sich ziehen) und entweder qua umwerfende Vorspeise oder leichtes Abendessen serviert werden, um all dies Grünzeug pro Ihre wählerischen Esser zu schleichen.

Wenn Sie wie wir sind, werden Sie selbige Vormittag am Tag qua Vorspeise essen und den Rest dann zum Abendessen und dann wieder qua Mitternachtssnack verschlingen.

Zutaten

  • 1 Suppenlöffel Olivenöl
  • 2 Nelken Knoblauch, gehackt
  • 8 Unzen Spargel, getrimmt
  • 2 Möhren, geschält und in Streichhölzer geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote, in Streichhölzer schneiden
  • 1 Zucchini, in Streichhölzer schneiden
  • Koscheres Salz und jung gemahlener schwarzer Pfeffer, schmecken
  • 1 ½ Pfund dürr geschnittenes Roastbeef oder Top Round Steak
  • 2 Suppenlöffel gehackte frische Korianderblätter
  • 1 Teelöffel Sesamsamen

Zu Gunsten von die Marinade

  • ½ Tasse natriumreduzierte Sojasauce
  • ¼ Tasse brauner Zucker, verpackt
  • 3 Nelken Knoblauch, gehackt
  • 1 Suppenlöffel jung geriebener Ingwer
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Sriracha, Optional

Anweisungen

  • In einer großen Schüssel Sojasauce, braunen Zucker, Knoblauch, Ingwer, Sesamöl und Sriracha verquirlen; zurücklegen.
  • Olivenöl in einer großen Tiegel zusammen mit mittlerer Hitze heizen. Knoblauch, Spargel, Karotten, Paprikaschote und Zucchini hinzugeben. Unter gelegentlichem Reizen kochen, solange bis es knusprig-zart ist, etwa 3-4 Minuten; mit Salz und Pfeffer degustieren. Zurücklegen.
  • Rindfleisch non…Stücke in Portionsgröße schneiden und zusammen mit Drang gen 1/4-Zoll-Festigkeit pochen.
  • Jede Rindfleischscheibe nacheinander mit Grünzeug beweisen, zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren. 2 Suppenlöffel zurückbehalten, die Sojasaucenmischung gen die Kaisersemmel streichen und 10-15 Minuten ruhen lassen.
  • Heizen Sie vereinigen Gas- oder Holzkohlegrill vor oder stellen Sie eine Grillpfanne gen mittlere Hitze.
  • Legen Sie die Kaisersemmel mit dieser Saum nachher unten gen den Grill und backen Sie sie, solange bis sie gebräunt sind, etwa 2-3 Minuten pro Seite.
  • Sofort mit den restlichen 2 Esslöffeln Sojasaucenmischung servieren, gen Wunsch mit Koriander und Sesamsamen garnieren.